Home | Club | Förderverein | Veranstaltungen und News

Aktuelle Veranstaltungen

Datum Titel   Location
» Weitere aktuelle Veranstaltungen

Rückblicke

Datum Titel   Location
20.02.2017 MCF Förderverein: Unsicherheit im Marketing- & Vertriebsmanagement: Wie wichtig ist dem Kunden der Preis?"   60323 Frankfurt am Main

Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend , House of Finance , 60323 Frankfurt am Main
20.02.2017 | 18:30 Uhr - 21:30 Uhr

MCF Förderverein: Unsicherheit im Marketing- & Vertriebsmanagement: Wie wichtig ist dem Kunden der Preis?"

Präsentation des DMV-Wissenschaftspreisträgers 2016

Unsicherheit ist in vielen Bereichen des Marketing- und Vertriebsmanagements ein wichtiges Thema. In seinem Vortrag widmet sich Dr. Jan Helge Guba sowohl den psychologischen Grundlagen, die in Entscheidungssituationen unter Unsicherheit relevant sind, als auch ganz konkreten, anwendungsbezogenen Beispielen. Insbesondere konzentriert er sich in seinem Vortrag auf Preisverhandlungen im persönlichen Verkauf, in denen verschiedene Formen von Unsicherheit eine große Rolle spielen. Wie wichtig sind meinem Gegenüber bestimmte Verhandlungsgegenstände? Was ist eigentlich ein fairer Preis für das Produkt, um das es geht? Und welche Verhandlungsstrategie verspricht den größten Erfolg?

09.11.2016 MCF Förderverein: Der unterschätzte Standortfaktor – Wissenschaft und Bildung als Motor der Metropolregion FrankfurtRheinMain (Podiumsdiskussion)   60323 Frankfurt am Main

Goethe-Universität Frankfurt - Campus Westend , Theodor-W.-Adorno-Platz 1 , 60323 Frankfurt am Main
Gebäude PA (Präsidium und Administration) Foyer
09.11.2016 | 18:30 Uhr - 21:30 Uhr

MCF Förderverein: Der unterschätzte Standortfaktor – Wissenschaft und Bildung als Motor der Metropolregion FrankfurtRheinMain (Podiumsdiskussion)

In Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt und dem Cluster der Kreativwirtschaft in Hessen e.V. (CLUK)

Frankfurt – das sind Banken, Messe, Flughafen, vielleicht auch Kultur – aber wo bleibt die Wissenschaft als prägender Standortfaktor? Die hochkarätig besetzte Diskussionsrunde beschäftigt sich u.a. mit der Frage, warum Frankfurt und die Rhein-Main-Region trotz hervorragender Forschungseinrichtungen nicht stärker als eine Innovations- und Wissenschaftsregion wahrgenommen wird und sich offenbar auch selbst noch nicht so sieht.

Dabei zeichnet die Wissensbilanz 2016 ein anderes Bild: Unter den 11 deutschen Metropolregionen belegt Frankfurt-Rhein-Main Platz 1 bei der Zahl der Beschäftigten in „wissensintensiven Dienstleistungen“, Platz 1 auch bei der Internationalität und Platz 2 bei der Zahl von Studierenden pro Kopf der Bevölkerung. Klar ist auch: Die Spitzenstellung der heimischen Wirtschaft wäre ohne starke Hochschulen mit herausragender Forschung und rund 15.000 erfolgreichen Absolventen pro Jahr gar nicht vorstellbar. Nicht zu vergessen: 20.000 Arbeitsplätze allein in Forschung und wissenschaftlicher Lehre. Wissenschaft ist damit zu einem bestimmenden Wirtschafts- und Standortfaktoren geworden. Zeit also für ein Umdenken!

Podium: Prof. Dr. Birgitta Wolff, Präsidentin Goethe-Universität, Claudio Montanini, Präsident Marketing Club Frankfurt, Philip Holzer (ehem. Deutschland-Vizechef Goldman Sachs) Geschäftsführer Conducio Nobilis GmbH, Bascha Mika, Co-Chefredakteurin Frankfurter Rundschau sowie Dr. Renate Sterzel, Stadträtin und Absolventin der Goethe-Uni Stadt Frankfurt

Moderation: Meinhard Schmidt-Degenhard, Fernsehmoderator und Autor

Die Teilnahme ist für alle Gäste kostenfrei.

04.07.2016 MCF Förderverein: Smart Pricing in the Age of Big Data - AUSGEBUCHT, Warteliste eingerichtet   60323 Frankfurt am Main

Goethe-Universität Frankfurt (Campus Westend) , Theodor-W.-Adorno-Platz 1 , 60323 Frankfurt am Main
House of Finance - Raum DZ Bank
04.07.2016 | 18:30 Uhr - 21:45 Uhr

MCF Förderverein: Smart Pricing in the Age of Big Data - AUSGEBUCHT, Warteliste eingerichtet

Eine Veranstaltung des Marketing Club Frankfurt Förderverein e.V.

(Vortrag in Englisch)
Professor Zhang wird in seinem Vortrag ausführen, warum Big Data für ein erfolgreiches Pricing so wichtig ist und wie bessere Kundeninformationen das Pricing von Firmen verändern und auch auf die Zukunft verschiedener Industrien gestalten.

Professor Zhang besucht die Goethe-Universität im Rahmen einer vom Marketingclub Frankfurt geförderten Stiftungsgastprofessur und ist ein international ausgewiesener Pricing-Experte sowie der Director des Penn Wharton China Center. Professor Zhang hat an der Universität Michigan einen Master und Doktor in Wirtschaftswissenschaften beim renommierten Ökonomen Hal Varian, heute Chef-Ökonom von Google sowie einen Master und Doktor in Technologiegeschichte an der University of Pennsylvania erworben. Er ist aktuell Professor für Marketing und Murrel  J. Ades Professor an der Wharton School der University of Pennsylvania. Zuvor war er Fakultätsmitglied an der Columbia Business School und der Ohlin School of Business an der Washington University in St. Louis.

Professor Zhang beschäftigt sich in seiner Forschung mit Preisstrategien, Channel Mangagement, CRM Strategien, dem Pricing von Luxusgütern und der Beurteilung des Erfolgs von Kinodrehbüchern. Professor Zhang hat mehr als 50 Artikel in hochrangigen internationalen Fachzeitschriften wie Marketing Science, Management Science und dem Journal of Marketing Research veröffentlicht und ist Koautor des weit verbreiten Buches Smart Pricing: How Google, Priceline and Leading Businesses Use Pricing Innovation for Profitability.

 

Mitglieder und Gäste sind kostenfrei.

28.06.2016 MCF Förderverein: Vorsprung durch Gründung! Startups des Goethe-Unibators pitchen zukunftsweisende Marketingkonzepte   60323 Frankfurt am Main

Goethe-Universität Frankfurt (Campus Westend) , Nina-Rubinstein-Weg 1 , 60323 Frankfurt am Main
Casino – Raum 1.811
28.06.2016 | 18:30 Uhr - 21:30 Uhr

MCF Förderverein: Vorsprung durch Gründung! Startups des Goethe-Unibators pitchen zukunftsweisende Marketingkonzepte

Eine Veranstaltung des Marketing Club Frankfurt Förderverein e.V.

Sie heißen Dr. Severin, Cambridge Editing, MeinUnternehmensfilm und vaamo und haben zwei Gemeinsamkeiten: Junge Unternehmen mit frischen Marketingideen, die alle im Goethe-Unibator, dem Gründernetzwerk der Goethe-Universität, entstanden sind. Am Markt müssen sie sich nun bewähren. Wie machen sie das? Mit welchen Marketingkonzepten beflügeln sie ihren unternehmerischen Erfolg. Und was können etablierte Unternehmen von den unternehmerischen Senkrechtstartern lernen?

Für Mitglieder und Gäste kostenfrei.

 

» Weitere Rückblicke