Home | Veranstaltungen | Aktuelle Veranstaltungen | Veranstaltungsdetails

Marketing erzeugt Nachfrage – Wo beginnt die Verantwortung für Nachhaltigkeit?

© XtravaganT / Fotolia
Datum:
14.11.2017 | 18:30 - 21:30 Uhr
Referent(en):
Katharina Starlay
Modedesignerin, Imageberaterin und Mitglied im Deutschen Knigge-Rat


Rolf Heimann
Vorstand der hessnatur Stiftung


Rüdiger Senft
Leiter Corporate Responsibility, Commerzbank AG


Thimo Schwenzfeier
Leiter Marketingkommunikation, Messe Frankfurt Exhibition GmbH


Nachhaltigkeit ist buchstäblich in aller Munde, wenn man die Entwicklung im Food-Bereich betrachtet. Längst sind „Bio“ und regionale Produkte in Betriebskantinen, Lebensmitteldiscountern und eigenen Ladenketten zur gängigen Ware geworden.
Wie aber steht es mit Produkten, die wir an unsere Haut, an unseren Körper lassen? Die meisten interessieren sich wenig dafür, wo die Kleidung, die uns schützt, herkommt und unter welchen Bedingungen sie entstanden ist. Viele von uns beschleicht aber eine Ahnung, dass diese Art von Konsum keine Zukunft hat.
 
Bewusstseinswandel beginnt nicht in der Produktion – er beginnt im Marketing, welches die Nachfrage erzeugt. Denn es ist der Kauf, der indirekt eine Produktion auslöst und Herstellungsmethoden bestätigt.
 
Drei Experten beleuchten das Thema aus dem Blickwinkel der unternehmerischen und sozialen Verantwortung:
 
„Billig ist zu teuer – wer billig kauft, kauft zwei Mal“, sagt Corporate Imageberaterin und Modedesignerin Katharina Starlay. Die Autorin des FAZ-Buches „Clever konsumieren“ wirft einen Blick auf achtsamen, nachhaltigen Kleiderkonsum. 
 
„Nachhaltigkeit meets Fashion“, ist das Leitmotiv des Pioniers für Naturtextilien: Hess Natur, Butzbach, setzt vom Anbau bis zum Kleiderbügel auf Nachhaltigkeit. Welchen Nutzen das Gesamtkonzept Nachhaltigkeit für Unternehmen birgt, schildert Rolf Heimann, Vorstand der Hess Natur Stiftung und Dozent „Sustainability in Fashion“, Esmod Berlin, Internationale Kunsthochschule für Mode.
 
Was Nachhaltigkeit im Bankgeschäft bedeutet und wie eng die Vergabe sozial-verantwortlicher Kredite mit dem Wissen um Textilproduktion verwoben ist, berichtet Rüdiger Senft, Leiter Corporate Responsibility der Commerzbank.
 
3 Vorträge à 15 Minuten, welche die verschiedenen Aspekte in der Nachhaltigkeit aus unterschiedlichen Blickwinkeln der Textilproduktion beleuchten – mit anschließender Diskussion, was Nachhaltigkeit und Verantwortung im Marketing bedeuten können. 

Moderiert werden die Vorträge von Thimo Schwenzfeier, Leiter Marketing-Kommunikation, Messe Frankfurt Exhibition GmbH.

Zeitablauf


18.30 Uhr Empfang
19.00 Uhr Begrüßung, Vorträge, Diskussion
20.15 Uhr Networking auf freundliche Einladung der Messe Frankfurt GmbH

Fotos

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung von einem Fotografen begleitet wird. Die Bilder werden im Anschluss an die Veranstaltung auf dieser Website und gegebenenfalls im Clubreport veröffentlicht. Sollten Sie nicht auf den Bildern abgebildet werden wollen, informieren Sie bitte bei der Akkreditierung unsere Kollegen vor Ort.


Gästepreis: 35 € / 25 € / 15 €

Der Preis von 35 € beinhaltet Vortrag, Imbiss und Getränke. Er gilt für alle, die keine Mitglieder in einem Marketing Club sind. Wer einen Gutschein hat, möchte diesen bitte - bei vorheriger Anmeldung - zur Veranstaltung mitbringen. Für Junioren-Gäste (bis 35 Jahre) fallen 25 € an, Studenten-Gäste (bis 28 Jahre und Studentenausweis) zahlen 15 €.

Die Gebühren sind bitte direkt vor Ort zu begleichen. Sie erhalten am Abend eine entsprechende Quittung.

Geladene Gäste des Sponsors / der Sponsoren sind frei.


Regelung für unsere Gäste:

Bitte beachten Sie, dass nach dreimaliger Teilnahme an unseren Veranstaltungen eine weitere Teilnahme im Gaststatus nicht mehr möglich ist. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich dann - nach insgesamt drei besuchten Veranstaltungen - zu einer Mitgliedschaft im Marketing Club Frankfurt entscheiden.

Die Konditionen finden Sie hier.


Referent(en):
Katharina Starlay
Modedesignerin, Imageberaterin und Mitglied im Deutschen Knigge-Rat

http://www.starlay.de/

Katharina Starlay ist Modedesignerin, Imageberaterin und Mitglied im Deutschen Knigge-Rat. Und sie ist seit vielen Jahren Beirat im Marketing Club Frankfurt. Ihr zweites Buch „Clever konsumieren“ (Frankfurter Allgemeine BUCH) beschäftigt sich ganz mit der Frage, woran wir als Verbraucher Qualität bei Textilien, Accessoires und Statussymbolen, Lederwaren und Beautyartikeln überhaupt erkennen können? Die vier Qualitätsantworten für Konsumenten mit Herz und Verstand stellt sie an diesem Abend vor.
Rolf Heimann
Vorstand der hessnatur Stiftung

http://hessnatur-stiftung.org/

Vorstand der hessnatur Stiftung und Dozent „Sustainability in Fashion“, Esmod Berlin, Internationale Kunsthochschule für Mode.

In seiner bald 30-jährigen Laufbahn als Pionier auf dem Gebiet der Textilökologie entwickelte Rolf Heimann u. a. umweltfreundliche und biologisch abbaubare Farbsysteme und Coatings für Textilien und führte ein Beratungsunternehmen zur ökologischen Optimierung von
Textilien. Nach über 12 Jahren als Leiter des Fachbereiches Corporate Responsibility bei hessnatur bekam Rolf Heimann Ende 2014 den Gründungsauftrag für die hessnatur Stiftung.Als Vorstand leitet der Experte für angewandte Nachhaltigkeit nun strategisch sowie
operativ die Geschäfte der Stiftung.
Rüdiger Senft
Leiter Corporate Responsibility, Commerzbank AG

https://www.commerzbank.de/en/nachhaltigkeit/home_1/home_neu_1.html

Seit Januar 2014 ist Rüdiger Senft Leiter Corporate Responsibility in der Commerzbank.  

Seine Karriere startete der gebürtige Hannoveraner 2000 bei der Commerzbank als Inhouse-Consultant für das Privat- und Firmenkundengeschäft. Nach drei Jahren als Marketingspezialist bei der Volkswagen Financial Services AG in Braunschweig, kehrte er 2006 zur Commerzbank zurück, wo er zunächst als Projekt-Manager im internationalen Vertrieb der Mittelstandsbank tätig war. Bevor er die Leitung Corporate Responsibility übernahm, hatte er maßgeblichen Anteil am Aufbau des Umwelt- und Sozialrisiko-Managements der Commerzbank. Senft absolvierte nach einem Auslandsjahr in den USA eine Lehre zum Industriekaufmann. Anschließend studierte er Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing, Psychologie und Internationales Management an den Universitäten Gießen und Paris.
Thimo Schwenzfeier
Leiter Marketingkommunikation, Messe Frankfurt Exhibition GmbH

http://www.messefrankfurt.com

Thimo Schwenzfeier ist seit 2013 verantwortlich für die Marketing-Kommunikation der Textilmessen der Messe Frankfurt, darunter die Heimtextil, Techtextil und Texprocess sowie die beiden Modemessen Greenshowroom und Ethical Fashion Show während der Berlin Fashion Week. Davor war Schwenzfeier u.a. Marketing und PR Manager bei Neinver, einem der erfolgreichsten Betreiber von Outlet-Centern und durchlief unterschiedliche Stationen bei Werbeagenturen, darunter als Account Director bei köckritzdörrich oder Projektleiter bei RTS Rieger Team. Er ist diplomierter Kommunikationswirt (BAW) und hat ein Faible für Functional Textiles, Automobile und Fußball.

Sponsor(en):
Messe Frankfurt Exhibition GmbH


Texpertise Network der Messe Frankfurt

Mit einem einzigartigen Portfolio von rund 50 internationalen Textilmessen ist die Messe Frankfurt weltweit Marktführer für Fachmessen der Textilbranche. 2016 nahmen rund 19.500 Aussteller und etwa 477.000 Besucher an den Veranstaltungen rund um den Globus teil. Das Messeangebot umfasst die gesamte Wertschöpfungskette der Textilindustrie: Als zentrale Kommunikationsplattform bietet Texpertise Network Informationen zu den weltweit bekannten Messemarken und erstklassigen Serviceleistungen der Messe Frankfurt.


Ansprechpartner


Drucken